» KRANKHEIT IST EIN RIESIGES PROBLEM. ALLE LEUTE SIND NONSTOP KRANK. DAS IST, FINDE ICH, EIN ZEICHEN DAFÜR, DASS EINIGES SCHIEF LÄUFT. «
Alexander (27), Arzt
» DIE PFLEGE IST WIE DER RASEN IM STADION, DA SIND VIELE PROFIS, DIE DARAUF SPIELEN, IHRE KÜNSTE ZEIGEN UND VIEL GELD VERDIENEN. MITTLERWEILE HABE ICH DAS GEFÜHL, DASS DIESE PROFIS NUR NOCH AUF ASCHE SPIELEN. «
Peter (49), Krankenpfleger
» DIE WERTSCHÄTZUNG, DIE MAN VON PATIENTEN UND ANGEHÖRIGEN, ABER AUCH VON DEN KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN ERFÄHRT, IST DAS SCHÖNSTE IN MEINEM BERUF. «
Hildegard (57), Krankenpflegerin

Die Initiative Wertgeschätzt

Die Initiative WERTGESCHÄTZT ist eine Initiative von Betriebskrankenkassen zur Betrieblichen Gesundheitsförderung in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen.
Mit teilnehmenden Einrichtungen geht die Initiative eine mehrjährige Entwicklungspartnerschaft ein. Ziel ist es, Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen beim Aufbau von nachhaltigen Strukturen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement zu unterstützen und die Basis für die Steigerung von Wertschätzung im Berufsalltag zu legen. Die Initiative kommt nicht mit vorgefertigten Konzepten, sondern unterstützt gezielt die Ziele, Strategien, Ideen und Ansätze der einzelnen Einrichtungen.

Der Wertgeschätzt-Prozess

Der WERTGESCHÄTZT Prozess Erstens. Standortbestimmung. Pfeil zeigt nach unten. Zweitens. Strategie-Kick-off. Pfeil zeigt nach unten. Drittens. Wählen Sie Ihr individuelles Programm. Gelber runder Kreis mit vier Feldern. Feld eins. Erfahrungswerte verbinden. Feld zwei. Selbstwert stärken. Feld drei. Führungswerte verankern. Feld vier. Gemeinschaftswerte pflegen. Übergeordnetes Feld in der Mitte. BGM Beratung und Begleitung. Um den runden Kreis stehen die Begriffe Kommunizieren, Sensibilisieren, Verhalten verändern und Verhältnisse verbessern.

Teilnehmende Einrichtungen werden von einem persönlichen Berater der Initiative begleitet. Die Landkarte dafür bietet der WERTGESCHÄTZT-Prozess. Der persönliche Berater bestimmt zu Beginn den aktuellen Stand des BGM. Darauf folgt der Strategie-Kick-Off im einrichtungsinternen BGM-Gremium. Hier werden individuelle Ziele definiert. Auf dieser Basis wird ein Programm aus Maßnahmen entwickelt und mit Unterstützung der Initiative umgesetzt. Je nach individuellen Bedarfen, Größe der Einrichtung, internen Strukturen, Vorerfahrungen im BGM oder personellen Ressourcen wird jede Einrichtung bedarfsgerecht auf ihrem Weg begleitet. Ob Führungskräfteseminare, Seminare für Mitarbeitende zu Themen wie achtsam essen, wertschätzende Teamentwicklung oder Förderung der individuellen Resilienz: Der individuelle Bedarf bestimmt das Programm. Alle Leistungen der Initiative sind für die Einrichtungen kostenlos.

Vereinbaren Sie gerne ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Für mehr Infos

Campus

Digitale Gesundheitsförderung

Der online Lerncampus WissensWert zeigt die digitale Maßnahmenvielfalt der Initiative. Teilnehmende Einrichtungen können diese E-Learning-Plattform kostenlos allen Mitarbeitenden zur Verfügung stellen. Enthalten ist ein bunter Mix aus Theorie, Praxistipps, Tests und Übungen zu verschiedenen Gesundheitsthemen. Begleitet durch einen Podcast bietet der Lerncampus Wissen to go. Im Rahmen einer Kooperation mit der Initiative wird der Einführungsprozess mit begleitet.

Schauen Sie sich schon jetzt den online Lerncampus genauer an!

Berichtserie Lesenswert

Berichte aus und für die Praxis

Regelmäßige, aktuelle Berichte aus der Praxis für die Praxis! Durch Einblicke in Wissenschaft und Stimmen aus der Praxis werden in der Bericht-Serie LesensWert die verschiedenen Bestandteile eines systematischen Ansatzes im Betrieblichen Gesundheitsmanagement näher gebracht.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und seien Sie immer auf dem neusten Stand!

WIR FALLEN AUF!
AUCH IN DEN SOZIALEN MEDIEN!