WERTGESCHÄTZT kurz & klar:
Vorteile für Krankenhaus und Pflegeeinrichtung

WERTGESCHÄTZT ist gesund und lohnt sich.

Sie sind Entscheider oder Führungskraft in einem Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung? Sie wollen Ihr Betriebliches Gesundheitsmanagement verbessern? Dann ist WERTGESCHÄTZT die Lösung für Sie: Denn es bietet nicht nur handfeste Vorteilen für Ihr Unternehmen, Ihre Pflegekräfte und alle anderen Beschäftigten, sondern auch für Patientinnen und Patienten, Bewohnerinnen und Bewohner. Hier sagen wir Ihnen, wie Sie teilnehmen können und warum sich das für Ihr Haus wirklich lohnt.

Ihre Vorteile
Das Plus an Gesundheit für Krankenhaus und Pflegeeinrichtung

WERTGESCHÄTZT:
Diese Initiative passt zu Ihrem Haus, denn sie

  • verbessert den Arbeitsalltag für Ihre Pflegekräfte spür- und messbar – und für alle anderen Beschäftigten auch.
  • senkt den Krankenstand, stärkt die Gesundheit und die Gesundheitskompetenz Ihrer Beschäftigten.
  • wirkt positiv auf Motivation und Leistungsbereitschaft aller Beschäftigten.
  • stärkt die Identifikation der Beschäftigten und bindet sie auch emotional an Ihr Haus.
  • bringt Ihnen ein Plus an öffentlicher Anerkennung: mehr Bekanntheit, besseres Image.
  • nutzt Ihr Engagement und Ihre Personalressource, schont aber Ihr finanzielles Budget.

Ihre Chancen
Verhalten verändern, Verhältnisse verbessern

WERTGESCHÄTZT wirkt ganzheitlich, nachhaltig und präventiv.
Mit Vorteilen für das Krankenhaus oder die Pflegeeinrichung, von denen alle profitieren. Gemeinsam optimieren wir Ihr Betriebliches Gesundheitsmanagement und …

  • … stellen die einzelnen Beschäftigten in den Mittelpunkt: Denn wer Wertschätzung erfährt, entwickelt mehr Selbstwert. Und kann selbst Wertschätzung weitergeben: an Kolleginnen, Patienten, Bewohnerinnen und Familie.
  • … stärken Wir-Gefühl & Zusammenhalt eines starken Pflege-Teams. Da ist jeder ganz angenommen!
  • … etablieren für alle Beteiligten einen freundlichen, respektvollen Umgang. Sowohl hierarchie- und fachübergreifend, als auch auf Augenhöhe, mit und vor Patienten und Bewohnern in Krankenhaus und Pflegeeinrichtung.
  • … beziehen die Führung mit ein. Denn wer wertschätzend führt, ist Vorbild.
  • … feilen an den Organisationsstrukturen Ihres Hauses. Damit die Ergebnisse langfristig (nach)wirken und sich die Investition auch unternehmerisch für Sie lohnt.

Passt!
Ihre Herausforderung, unsere Lösung

Beispiel 1
Herausforderung:
» Wir haben noch gar kein BGM. Aber wir brauchen es dringend!«

Lösung:

  • Unsere ganzheitliche BGM-Begleitung:
    • von der Kurzanalyse über die Gefährdungsbeurteilung
    • bis zur Multiplikatoren-Ausbildung und Umsetzung der passenden Maßnahmen
    • von Anfang an mit festen Ansprechpartnerinnen und -partnern


Beispiel 2
Herausforderung:
» Bei uns fehlen Angebote zur psychosozialen Arbeitsbelastung. «

Lösung:

  • Seminare und Workshops, die persönliche Resilienz fördern und die Gesundheitskompetenz stärken, wie » Fit in Wechselschicht « und » Stressmanagement «
  • Aktionstag Resilienz mit Mitmach-Angeboten und Kurzvorträgen, wie » Entspannungsblitz «, Genussparcours, Biofeedback, Escape-Room


Beispiel 3
Herausforderung:
» Viele unserer Beschäftigten leiden unter Übergewicht oder Adipositas. Deshalb könnten sie von Aufklärung zu gesunder Ernährung profitieren.«

Lösung:

  • Seminare, Workshops und Vorträge zu gesunder Ernährung
  • Aktionstage Ernährung mit Körperfettmessung, Herzkreislauf-Check, Ernährungsparcours, Smoothie-Bike, Müsli-Bar

Voraussetzungen für Ihre Teilnahme

Mitmachen können Krankenhäuser, Kliniken, stationäre Pflegeeinrichtungen und Pflegeheime, die

  • Mitarbeitergesundheit und Wertschätzung im Berufsalltag auf die Agenda setzen möchten.
  • offen dafür sind, neue Ansätze und Möglichkeiten zur Gesundheitsförderung anzunehmen.
  • sich für einen ganzheitlichen Ansatz im Betrieblichen Gesundheitsmanagement entscheiden.
  • das gesamte Unternehmen von der Geschäftsführung über die Führungskräfte bis zu den Pflegekräften beteiligen wollen.
  • bereit sind, personelle Ressourcen einzubringen, um die Initiative vor Ort durchzuführen und zu begleiten.
  • über eine Laufzeit von bis zu zwei Jahren bei WERTGESCHÄTZT dabei sein wollen.
  • nach Ihrer Anmeldung gemeinsam mit uns in den WERTGESCHÄTZT-Prozess starten wollen.
Sie haben Fragen?
Das WERTGESCHÄTZT-Team ist für Sie da.

Jetzt möchten Sie sofort einsteigen bei WERTGESCHÄTZT? Oder Sie haben zunächst Fragen zur Initiative? In jedem Fall freut sich unser WERTGESCHÄTZT-Team auf Ihre E-Mail.